Free writing

Der letzte Text zu diesem Thema stammte aus meinem Notizblock, den ich natürlich mit der Hand geschrieben habe. Fast alle meine Texte entstehen von Hand geschrieben. Dies ist eine fließende Bewegung und das ist es, was wir beim Schreiben brauchen: im Fluss bleiben. James Joyce hat den „stream of consciousness“ vorgemacht: über 500 Seiten lang … Da werden Sie doch wohl fünf Minuten schaffen?

Worüber soll ich denn schreiben, fragen Sie? Darüber, dass Ihnen nichts einfällt – so hat ja auch dieser Blog angefangen! Schreiben Sie alles auf – Gedankenfetzen, Gefühle, was gerade kommt. Aber auch nicht länger als 5 Minuten für den Anfang.

Dann markieren Sie in Ihrem Text interessante, wichtige Stellen – die gibt es in der Tat in dem ganzen Wortsalat! Dies ist eine Vorübung zu Texten mit konkreten Themen und eine Strategie gegen Schreibblockaden.

Diesen Beitrag weiterempfehlen!

Schlagwörter des Beitrags:   , ,

Schreibe einen Kommentar zu Free writing